Zum Hauptinhalt springen

Drei Punkte am dritten Advent

Damen | 18/19

Die Damen eroberten den zweiten Tabellenplatz.

Unihockey Schüpfheim – Basel Regio 7:3 (5:0; 2:3) 
Die fünfte Runde des Frauenteams fand wiederum im französisch-sprachigen Moutier statt. In der ersten Begegnung traf man auf Basel Regio, ein Spiel bei dem die Schüpfheinerinnen trotz der bitteren Kälte die Halle ordentlich zum Kochen brachten.
Nachdem nur wenige Minuten verstrichen waren, konnte Schüpfheim in Führung gehen. Beflügelt von diesem frühen Erfolg zeigte das Frauenteam ein starkes Spiel in der ersten Halbzeit, gezeichnet durch ein dynamisches Passspiel und einem starken Willen das Spiel durch viel Druck auf das gegnerische Tor zu dominieren. Die Bemühungen von Unihockey Schüpfheim wurden durch eine 5:0 Führung bis zur Halbzeitpause belohnt.
In der zweiten Halbzeit fühlten sich die Entlebucherinnen teilweise zu fest auf der sicheren Seite. Basel Regio setzte vermehrt zum Angriff auf das Schüpfheimer Tor an. Ein paar unkonzentrierte Spielzüge führten zu vermehrten Unsicherheiten und so gelang es Basel das 5:1 zu erzielen. Das Spiel ähnelte jetzt mehr einem Tennismatch. Es folgte die Antwort von Schüpfheim zum 6:1, kurz darauf erzielte Basel das 6:2. Dem wurde mit einem weiteren 6:3 nach gedoppelt worauf die Entlebucherinnen mit einem weiteren Tor die Führung wieder auf vier Tore ausbauten. Das Spiel endete mit einem 7:3 Sieg für Unihockey Schüpfheim.

Unihockey Schüpfheim - Team Aarau 0:0 (0:0, 0:0)
Dank dem gewonnen ersten Spiel bestand nun für das Schüpfheimer Team eine reelle Chance den Lead in der Tabelle zu übernehmen und die erst platzierten Aarauerinnen zu entrohnen. So trat Schüpfheim gegen Aarau zum Spitzenkampf an, was sich in einem sehr intensiven Spiel wiederspiegelte. Die Gegnerinnen zeigten von Anfang an ein sicheres und schnelles Spiel, was die Entlebucherinnen physisch und psychisch extrem forderte. Trotz der gegnerischen Spielstärke konnte das Frauenteam Aarau durchaus die Stirn bieten und mehrere Angriffe abwehren. Auch bei den Entlebucherinnen fehlte es nicht an Abschlüssen - doch leider wollte das kleine Runde nicht ins Eckige. Der Match endete mit einem Unentschieden. Dadurch konnte das Frauenteam vom Unihockey Schüpfheim zwar nicht die Führung in der Tabelle übernehmen, sich jedoch mit dem guten zweiten Platz in die Weihnachtspause verabschieden.


Unsere Partner