Zum Hauptinhalt springen

Erfolgreicher Start in die neue Saison

Nach einem intensiven Sommertraining ging es für das Damenteam aus Schüpfheim am letzten Sonntag wieder mit der Meisterschaft los. Mit viel Elan, aber auch etwas Nervosität, fuhren die Damen an die erste Meisterschaftsrunde nach Moutier. Nach der erfolgreichen letzten Saison, welche mit dem ersten Tabellenplatz abgeschlossen wurde, waren die Erwartungen der einzelnen Spielerinnen an das Team, aber auch an sich selber gross. Das Ziel war es daher natürlich mit zwei Siegen nach Hause zurückzukehren.

Damen | 18/19

Unsere Damen konnten mit vier Punkten in die Saison starten.

Unihockey Schüpfheim - UC Moutier 5:2 (1:1, 4:1)
Die erste Begegnung fand direkt gegen die Gastgeber UC Moutier statt. Zunächst schienen die Entlebucherinnen Mühe damit zu haben, eine klare Linie im Spiel der Gegnerinnen zu finden und so wurde vorerst ein hektisches Spiel mit vielen Ballverlusten und Konterangriffen gespielt. Schüpfheim schaffte es jedoch zunehmend das Spiel zu gestalten und schliesslich mit dem Treffer zum 1:0 in Führung zu gehen. Leider schaffte es Moutier noch vor der Halbzeitpause das Spiel durch ein unglückliches Tor auszugleichen.
In der zweiten Halbzeit konnten die Entlebucher Damen von Anfang an die Oberhand gewinnen und die Führung nach kurzer Zeit auf ein 3:1 ausbauen. Mit jedem Treffer wurde das Selbstvertrauen grösser. Sso konnte die Führung um zwei weitere Treffer auf 5:1 ausgebaut werden. Kurt vor Spielende konnten die Gastgeberinnen noch zum 5:2 verkürzen, der Sieg war den Schüpfheimerinnen aber nicht mehr zu nehmen.

Unihockey Schüpfheim - Ad Astra Sarnen II 4:1  (2:0, 2:1)
Die zweite Begegnung fand gegen einen altbekannten Gegner statt: Ad Astra Sarnen II. An diesem Team bissen sich die Entlebucherinnen schon in früheren Begegnungen die Zähne aus. Da Sarnen in der letzten Saison Unihockey Schüpfheim unterlegen war schienen sie besonders motiviert, dieses Spiel für sich zu entscheiden. Dies lies das Schüpfheimer Damenteam jedoch nicht zu. Von Anfang an standen sie fokussiert und zielbewusst auf dem Feld. Schliesslich sollten auch hier zwei Punkte geholt werden. Auch in diesem Spiel gelang es den Entlebucherinnen in Führung zu gehen. Das Damenteam war selbstsicherer und organisierter als noch im ersten Match und so konnte durch eine schnelle Pass-Kombination die Führung auf 2:0 ausgebaut werden.
Die Halbzeitpause half den Entlebucherinnen sich noch einmal neu zu sammeln, was sich nach wenigen Minuten nach dem Anpfiff im Anschlusstreffer zum 3:0 zeigte. Ad Astra Sarnen baute jedoch stets Druck auf und drängte Schüpfheim zunehmend in die Defensive. Dadurch gelangen ihnen auch der Anschlusstreffer. Das Damenteam nahm noch einmal die letzten verbliebenen Kräfte zusammen und konterten zu einem weiteren Tor zum 4:1, was schliesslich der letzte Treffer dieses Spiels war.

Die Saison begann also, wie die letzte aufgehört hatte: mit Schüpfheimer Siegen. Nun will man in den Trainings konzentriert weiterarbeiten und so auch die nächsten Runden siegreich gestalten.


Unsere Partner