Zum Hauptinhalt springen

Abbruch Spielbetrieb swiss unihockey

Die Saison 2019/20 wird aufgrund des Coronavirus abgebrochen.

Aufgrund der verschärften Situation rund um das Coronavirus bricht swiss unihockey den Spielbetrieb per morgen Freitag 13. März 2020 in allen Ligen und Kategorien ab.

Die jüngsten Entwicklungen rund um das Coronavirus und den damit verbundenen gesundheitlichen Risiken verunmöglichen das Weiterführen der Meisterschaft. Deshalb wird der Spielbetrieb per morgen Freitag in allen Ligen und Kategorien eingestellt. Insbesondere das am Mittwoch ausgesprochene Veranstaltungsverbot im Kanton Tessin und die in diversen Kantonen verschärften Regelungen führten zu diesem Entscheid am Donnerstagabend. Einen Schweizer Meister wird es somit in dieser Saison nicht geben.

Für sämtliche Auf-/Abstiegsfragen werden mögliche Handlungsoptionen durch die Taskforce von swiss unihockey in Einbezug der zuständigen Gremien erarbeitet. Es besteht also noch theoretisch die Chance, dass unser Herren 1 trotzdem aufsteigen kann.

Die letzten Meisterschaftsspiele finden demnach nicht statt. Die Trainings werden wie geplant weiterhin durchgeführt. Allfällige weitere Massnahmen des Bundes bleiben vorbehalten und werden schnellstmöglich kommuniziert.

Der Vorstand bedauert diesen Entscheid sehr. Wir alle haben uns auf die letzten Meisterschaftsspiele gefreut. Natürlich verstehen wir diesen Entscheid in dieser Ausnahmesituation von swiss unihockey auch.


Unsere Partner