Zum Hauptinhalt springen

Herren 1 mit Arbeitssieg ins neue Jahr

Unihockey Schüpfheim - Black Creek Schwarzenbach II 3:2 (2:0, 0:2, 1:0) 
Am Sonntag, 12.01.2020 bestritt die erste Mannschaft ihr erstes Spiel im neuen Jahr. Der Gegner war Black Creek Schwarzenbach II. In der Vorrunde konnte man das Spiel mit 6:2 für sich entscheiden, die Entlebucher konnten jedoch erst nach 20 Minuten das Tempo dominieren. Die erste Mannschaft war also gewarnt. Ausserdem absolvierten die Entlebucher aufgrund der Weihnachtspause lediglich drei Trainings vor dem Spiel. Pünktlich um 12:15 Uhr waren die Protagonisten bereit und die Unparteiischen lancierten die Partie mit dem Start-Bully.

Herren 1 | 19/20

Die erste Mannschaft ist erfolgreich ins 2020 gestartet.

Der Ball rollte gut in den Reihen der Entlebucher. Die Pässe liefen schnell und die erste Mannschaft zeigte sich stillsicher. Beide Seiten waren zum Start defensiv eingestellt und grosse Chancen blieben vorerst Mangelware. Die Entlebucher wurden im Laufe des Drittels stärker und besassen mehr Ballbesitz. Alle drei Linien konnten überzeugen und die ersten Schüsse aufs Tor konnten verzeichnet werden. Nach 10 Minuten hatte Michael Odermatt auf der linken Seite viel Platz und suchte sogleich den Abschluss. Er schoss gezielt ins untere rechte Eck und erwischte den Torhüter zum 1:0 für Schüpfheim. Der Assist wurde Hansjörg Vogel gutgeschrieben. Die Schüpfheimer konnten sich auch nach dem Führungstreffer oft in der Zone der Schwarzenbacher festsetzen und gute Möglichkeiten herausspielen. Romedi Wyss konnte via Bandenpass auf den Verteidiger Remo Stalder passen, welcher einen Gegner ausspielte und mit einem harten Handgelenkschuss ins hohe rechte Eck traf. 2:0 für Schüpfheim. Weitere Chancen blieben ungenützt und es ging mit einem 2:0-Vorsprung in die erste Drittelspause.

Kraftloses Mitteldrittel
Im zweiten Akt wurde der Gegner besser und konnte oft gefährlich von aus den hinteren Reihen abschliessen. Kamil Ritz hielt den Kasten der Entlebucher aber weiter dicht. Nach rund 10 Minuten und Spielhälfte klingelte es leider erstmals im Tor der Schüpfheimer. Nach einem Ballverlust in der Defensive hatten die Oberaargauer keine Probleme um zum 2:1 zu verkürzen. Nun folgten innert kürzester Zeit zwei Unterzahlsituationen für Schüpfheim. Die erste Unterzahlsituation überstand die erste Mannschaft schadlos. Das zweite Powerplay der Schwarzenbacher war ebenfalls schon fast verstrichen, als der Gegner aus grosser Distanz abzog und glücklich zum 2:2-Ausgleich traf. Das war eine kalte Dusche für Schüpfheim. Das Spiel wurde offener und beide Mannschaften hatten die Möglichkeit den Führungstreffer zu erzielen. Beide Torhüter zeigten ihr Können und es ging mit einem Unentschieden in die nächste Pause.

Kämpferisches Schlussdrittel
Schüpfheim wusste, dass eine Leistungssteigerung zwingend notwendig war. Lediglich 50 Sekunden benötigten die Entlebucher im letzten Abschnitt, um die Führung zum 3:2 zu erzielen. Bruno Hofstetter konnte den Ball auf Ueli Zihlmann legen, welcher kurz nach der Mittellinie abschloss und den Ball ins linke hohe Eck drosch. Zuvor scheiterten die Entlebucher an der Torumrandung. Schüpfheim vergab die nächsten Minuten zahlreiche hochkarätige Chancen und es blieb weiterhin spannend. Schwarzenbach scheiterte in der Zwischenzeit ebenfalls an der Torumrandung und hatte teilweise Pech im Abschluss. Ansonsten kniete ein hellwacher Kamil Ritz im Tor, der die teils hochkarätigen Möglichkeiten parieren konnte.
Das Spiel wurde gegen den Schluss wieder ruhiger und die Entlebucher spielten den Ein-Tore Vorsprung gekonnt herunter. Nach 60 Minuten feierte die erste Mannschaft den Sieg im ersten Spiel des neuen Jahres und gewannen gegen ein kämpferisches Schwarzenbach mit 3:2. Dies war ein harter Arbeitssieg, doch auch dieser ist drei Punkte wert. Schüpfheim zeigte, dass man auch knappe Spiele über den Kampf auf seine Seite biegen kann.

Nach neun Spielen liegen die Entlebucher mit acht Siegen weiterhin auf dem ersten Tabellenrang. Die erste Mannschaft bedankt sich bei den zahlreich angereisten Zuschauern und freut sich bereits im nächsten Spiel auf die tolle Unterstützung. Dieses findet am Sonntag, 26.01.20 um 16.45 Uhr statt. Gegner wird UHT Arni sein. Erster gegen Zweiter, Spitzenkampf in der Espace-Arena Biglen.


Unsere Partner